Enterale Ernährung – Nährstoffreich & ausgewogen

trinknahrungEs gibt eine Reihe von unterschiedlichen Gründen und Erkrankungen, die eine enterale Ernährung notwendig machen können. Dies sind beispielsweise Kau- und Schluckprobleme, Schwäche, andauernde Appetitlosigkeit, neurologische Erkrankungen, Magen-Darm-Erkrankungen, Bewusstlosigkeit oder Tumorerkrankungen. Doch egal, welcher dieser Gründe bei Ihnen dazu führt, dass die enterale Ernährung notwendig wird – wir versorgen Sie umfassend und individuell mit genau den Produkten, die Sie brauchen. Einer ausgewogenen und nährstoffreichen Ernährung steht somit nichts mehr im Weg.

Trinknahrung – die genussvolle Form der Gewichtszunahme

Gerade alte oder kranke Menschen benötigen ausreichend Kalorien und Nährstoffe. Trinknahrung kann den Ernährungszustand und das Wohlbefinden des Patienten deutlich verbessern. In vielen Untersuchungen wurden die positiven Effekte einer Trinknahrung auf Komplikationsrate, Ernährungsstatus, Rekonvaleszenz und Lebensqualität bestätigt.

Zahlreiche Geschmacksrichtungen und Zubereitungsmöglichkeiten lösen auch Ihr Ernährungsproblem auf genussvolle Art und Weise.

Hintergründe zur enteralen Ernährungstherapie

Eine enterale Ernährungstherapie wird verordnet, sobald die orale Nahrungsaufnahme nicht mehr möglich ist. Enterale Nahrung wird als Sondenkost entweder über eine Magensonde, eine PEG-Sonde oder eine PEJ-Sonde dem Magen zugeführt.

Die verschiedenen Arten der Sondenkost sind:

  • Normkalorische Sondennahrung
  • Hochkalorische Sondennahrung
  • Sondennahrung für Diabetiker
  • Sondennahrung bei Unverträglichkeiten
  • Hochmolekulare Sondennahrung
  • Niedermolekulare Sondennahrung

Die Versorgung während einer enteralen Ernährungstherapie

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf sobald zur Debatte steht, dass Sie oder Ihr Angehöriger enteral ernährt werden sollen. Unser erfahrenes Care Team erläutert Ihnen die Produkte, die wahrscheinlich benötigt werden, stellt einen engen Informationsaustausch mit dem Hausarzt sicher und sorgt für die Verfügbarkeit wichtiger Hilfsmittel am Tag der Entlassung. Eine optimale Versorgung mit enteraler Ernährung nach der Verlegung vom stationären in den häuslichen oder heimstationären Bereich wird ebenfalls durch unser Team gewährleistet. Zu unserem Service gehört auch, dass wir dem Patienten und seinen Angehörigen dauerhaft in allen Fragen zur enteralen Ernährung zur Seite stehen. Wir schulen alle Beteiligten in der Anwendung der Produkte und Hilfsmittel und koordinieren die Zusammenarbeit zwischen Krankenkasse, Hausarzt und Heim oder Pflegedienst.

Sie möchten mehr über die Versorgung mit Trinknahrung oder enteraler Ernährung erfahren? Dann kontaktieren Sie uns noch heute über das untenstehende Formular oder rufen Sie uns einfach unter 0 74 31 / 93 55-0. Wir freuen uns auf Sie!

Nehmen Sie Kontakt auf

bitte geben Sie den folgenden Code in das darunterliegende Feld ein und drücken Sie anschließend auf Senden

captcha

Zentrale:

Sanitätshaus Gießler/ Orthopädie-Technik

Langwatte 15-17
72458 Albstadt-Ebingen

Telefon: 0 74 31 / 93 55-0
Telefax: 0 74 31 / 93 55-59

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08.00 Uhr - 12.30 Uhr
14.00 Uhr - 18.30 Uhr
Samstags von
9.00 Uhr - 12.30 Uhr